Zum traditionellen Volleyballturnier für Ewattinger Vereine in der Wutachhalle fanden sich acht Teams ein. Die Tiefflieger organisierten das Turnier wieder bestens und bei den Teilnehmern standen der Spaß und die Spielfreude im Vordergrund. Erneut kämpfte sich der Sportverein ins Finale und verlor das Endspiel wie im vergangenen Jahr.

Die Mannschaften waren in zwei Gruppen aufgeteilt, und spielten zwei Sätze zu je 15 Punkte. Da eine Mannschaft nicht antrat, musste der Veranstalter ein Reserveteam stellen. In der Vorrunde spielten alle Teams einer Gruppe gegeneinander.

Im Überkreuzvergleich, dem Halbfinale, standen sich das Team Trofana und der SV Ewattingen (SVE) sowie das Team Jesus und Die Elfer gegenüber. Mit je 2:0 Sätzen zogen der SVE und das Team Jesus ins Endspiel ein. Im kleinen Finale siegten Die Elfer und verwiesen Trofana auf den vierten Rang.

Das Endspiel ging über zwei Gewinnsätze. Den ersten Satz konnte das Team Jesus nur knapp für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang drehten die Spieler aber noch mal auf und gewannen den zweiten Satz gegen Gastgeber Ewattingen deutlich und wurden somit Turniersieger. Als Preise gab es für alle Mannschaften Naturalien. Die essbaren Preise wurden nach der Siegerehrung redlich aufgeteilt. Beim zünftigen Speckvesper mit entsprechenden schmackhaften Zutaten fand das Turnier einen gemütlichen Ausklang.

Die Platzierungen: 1. Jesus Team, 2. Sportverein Ewattingen, 3. Die Elfer, 4. Trofana, 5. Landjugend 6. Opel Freunde 7. Schützenverein 8. Reserve

Kunden-Login

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.