Das Wort "Kohldampf" ist eine tautologische Bildung, deren Bestandteile auf die rotwelschen Bezeichnungen "Kohler, Kol[l]er" und "Dampf" zurĂźckgehen, die beide "Hunger" bedeuten. Auch der zweite Bestandteil der FĂźgung, das Verb "schieben", ist der Gaunersprache entnommen und stammt vom rotwelschen Begriff "schefften" (= machen, tun) ab.

Kunden-Login

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.