Die Herkunft dieser Wendung ist nicht eindeutig gekl√§rt. M√∂glicherweise entstand sie kurz nach der Franz√∂sischen Revolution, als in Frankreich f√ľr einige Zeit der "Kult der Vernunft" an die Stelle des Christentums gesetzt wurde. Der Gott des Christentums hatte damals sozusagen keine Arbeit mehr und konnte es sich bequem machen. Nach dieser Vorstellung k√∂nnte die Wendung im Volksmund entstanden sein.

Nach einer anderen Erklärung ist mit "Gott" die französische Geistlichkeit gemeint, der es bisweilen materiell sehr gut ging.

Kunden-Login