Diese Wendung stammt aus der J├Ągersprache. Sie bezieht sich auf die Witterung, die das Wild bekommt, wenn der Wind ihm den Geruch des J├Ągers zutr├Ągt.

Kunden-Login